Serious-Games für Management-Schulungen

Erfolg­reiche Management-Trainings:
Warum Serious Games die beste Lösung sind

Serious Games bieten speziell bei Weiter­bil­dungs­themen im Bereich Management entschei­dende Vorteile. Denn mit ihnen ist es möglich, Lernsi­tua­tionen zu schaffen, die nicht nur die Vorteile verschie­dener anderer Weiter­bil­dungs­formen vereinen. Serious Games bilden zudem einen geschützten Raum, in dem jeder nach seiner Fasson üben, wieder­holen und spiele­risch Erfah­rungen sammeln kann. Ein Beispiel dafür bietet das Univer­salGame „The Rising Star“, das Fabula Games speziell für Führungs­kräfte entwi­ckelt hat.

Leadership mit Serious-Games trainierenOb Manager-Trainings, ‑Workshops, Management-Seminare oder Management-Bücher und E‑Learnings — die üblichen Methoden zur Erwei­terung von Führungs­kraft­kom­pe­tenzen haben gegenüber Serious Games einen entschei­denden Nachteil: Sie sind zwar inhaltlich oft durchaus niveauvoll gestaltet. Das Gelernte wird aber zu wenig verin­ner­licht, sodass es später im Alltag oft nicht gut angewendet werden kann. Die erfor­der­liche Trans­fer­leistung ist schlichtweg zu groß, als dass das

Wissen dauerhaft in neues Handeln übersetzt werden könnte. Serious Games sind hier anderes. Denn sie verbinden die Vorteile des situa­tiven Lernens mit der einfachen Möglichkeit zur Verbes­serung durch Wieder­holung und Auspro­bieren. Mehr noch: Die spiele­rische Heran­ge­hens­weise sorgt für intrinsische Motivation, unmit­tel­bares Feedback für bewusste Lernfort­schritte. Serious Games sind damit bei vielen Management-Themen die optimale Lösung für ein bezahl­bares und zugleich nachhal­tiges Leadership-Training. Ein Beispiel dafür bietet „The Rising Star“.

Gutes Management braucht auch gute Gewohn­heiten

Gute Manager zeichnen sich nicht nur durch Wissen und Fachkom­petenz aus. Vielmehr sind es oft Skills wie Entschei­dungs- und Kommu­ni­ka­ti­ons­fä­higkeit oder auch soziales und psycho­lo­gi­sches Gespür, die Führungs­kräfte brauchen, um erfolg­reich zu wirken. Eine weitere Bedingung für erfolg­reiches Management ist aber auch: Der Rahmen und die täglichen Abläufe müssen so gestaltet werden, dass gezieltes Führen wie eine gute Gewohnheit beinahe automa­tisch prakti­ziert wird. Serious Games sind präde­sti­niert dazu, genau solche guten Gewohn­heiten nachhaltig einzuüben und zu trainieren.

Ein ganz normaler Tag im Leben eines Managers

Management-E-Learning mit einem Serious GameDas Serious Game „The Rising Star“ setzt genau hier an. Die Manage­rinnen und Manager, die „The Rising Star“ zu Weiter­bildung nutzen, stehen zunächst am Anfang eines ganz normalen Arbeits­tages. Zu den bereits bekannten „To Dos“ kommen unerwartete hinzu, bei manchen Aufgaben gibt es plötzlich verän­derte Bedin­gungen; Kunden melden Probleme, die gelöst werden müssen; das Team braucht Klarheit, was wie wann gemacht werden soll. Die Aufgabe der Nutze­rinnen und Nutzer ist es, diesen simulierten Arbeitstag so zu gestalten, dass möglichst viel effizient und erfolg­reich erledigt wird. Dazu gehören etwa eine sinnvolle Priori­sierung und richtiges Delegieren genauso wie klare Briefings, konstruktive Team-Meetings oder das persön­liche Gespräch mit den einzelnen Mitar­beitern.

Auf Basis von 20 Jahren Management-Training-Erfahrung

Bei „The Rising Star“ wird den Manage­rinnen und Manager nicht nur die Chance eröffnet, verschiedene Strategien zur Bewäl­tigung der Aufgaben auszu­testen, sie werden zudem von einem virtu­ellen Coach auf alter­native Handlungs­op­tionen hinge­wiesen, die sie auch gleich auspro­bieren können. Die Inhalte des Serious Games „The Rising Star“ basieren dabei auf einem Workshop für Manager der Schweizer Unter­neh­mens­be­ratung ISMAT. In diesem Workshop kumulieren die Erfah­rungen des Weiter­bil­dungs­ex­perten und das Teilnehmer-Feedback aus 20 Jahren Führungs­kräfte-Training.

Vorteile, die nur Serious Games bieten

Ein wesent­licher Vorteil von Serious Games wie „The Rising Star“: Im Unter­schied zu Präsenz-Workshops können die Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer hier ganz indivi­duell und so oft sie wollen trainieren und üben. Sie erhalten zudem Feedback, das ganz direkt auf ihre Handlungen und Entschei­dungen Bezug nimmt, inklusive konkreter Verbes­se­rungs­vor­schläge, die sofort auspro­biert werden können. Da der Arbeitstag bei „The Rising Star“ auf eine Spielzeit von etwa 2 Stunden verdichtet wurde, werden darüber hinaus Management-Zusam­men­hänge sichtbar, die sonst nicht ohne Weiteres zu erkennen sind. Der virtuelle Weiter­bil­dungsraum, der hier entsteht, ist zudem geschützt. Die Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer können ihre Kompe­tenzen daher ohne Angst vor Peinlich­keiten oder Konkur­renz­druck in ihrem Tempo und in den für sie indivi­duell relevanten Bereichen entwi­ckeln und erweitern. Und nicht zuletzt sorgt der Spiel­cha­rakter dieser Weiter­bil­dungsform für neue Motivation und für die direkte Erfahrung, erfolg­reich zu lernen.

Univer­sal­Games von Fabula: Einfach gleich loslegen

The Rising Star“ ist eines der neuen Univer­sal­Games von Fabula Games und kann sofort zur Weiter­bildung in Ihrem Unter­nehmen einge­setzt werden. Weitere Infor­ma­tionen zu „The Rising Star“ finden Sie hier. Wir bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, dieses Serious Game im Rahmen einer Demo kennen­zu­lernen. Neben dem Management Serious Game „The Rising Star“ bietet Ihnen Fabula Games auch weitere sofort einsetzbare Univer­sal­Games zu Top-Weiter­bil­dungs­themen, zum Beispiel „myRo P7“ zum Thema Infor­ma­ti­ons­si­cherheit.

Jetzt die Demo testen

©   2020   |   Fabula Games GmbH   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung (Privacy Policy)

Log in with your credentials

Forgot your details?