Infor­ma­ti­ons­si­cherheit:
Warum Sie bei der Schulung Ihrer Mitar­beiter auf MyRo P7 setzen sollten

Mit der zuneh­menden Digita­li­sierung steigen auch die Anfor­de­rungen im Hinblick auf die Infor­ma­ti­ons­si­cherheit. Nicht nur in techni­scher Hinsicht. Vor allem im Hinblick auf die Kompetenz Ihrer Mitar­beiter. Genauer: aller Mitar­beiter. Denn das schwächste Glied im Sicher­heits­konzept eines Unter­nehmens ist in vielen Fällen der Mensch. Aber wie lassen sich oft abstrakt formu­lierte Sicher­heits­richt­linien so vermitteln, dass Ihre Mitar­beiter im Alltag auch wirklich danach handeln? Die Antwort liefert unser neues Serious Game MyRo P7.

DasInformation Security Serious Game Weiterbildung Bundesamt für Sicherheit in der Infor­ma­ti­ons­technik (BSI) weist auf wesent­liche Aspekte hin, die in Unter­nehmen zu Infor­ma­tions-Unsicherheit führen. Zum einen entstehen laut BSI „viele Fehler aus Unkenntnis oder aus mangelndem Problem­be­wusstsein“. Zum anderen erfordert „die konse­quente Beachtung aller nötigen Sicher­heits­er­for­der­nisse einen Lernprozess bei jedem Einzelnen“ und Infor­ma­ti­ons­si­cherheit „funktio­niert erst dann nachhaltig, wenn sie zur Routine wird“. Mitar­beiter müssten daher regel­mäßig geschult werden, auch in Zeiten geringer Budgets und wenn teure Maßnahmen wie der Besuch von Seminaren nicht möglich seien, so das BSI. Zudem seien viele Richt­linien zu abstrakt formu­liert und würden nicht allen Betrof­fenen bekannt gegeben.

Spielen ist der Königsweg zu Sicher­heits­kom­petenz

Im Unter­neh­mens­alltag sind es also allzu oft keine anspruchs­vollen oder komplexen Heraus­for­de­rungen, die zu Sicher­heits­pro­blemen führen, sondern eher einfache Belange der Infor­ma­ti­ons­si­cherheit, die jede Mitar­bei­terin und jeder Mitar­beiter eigentlich leicht versteht. Das Problem: Das dafür erfor­der­liche Wissen wird nicht so vermittelt, dass es in der jewei­ligen sicher­heits­kri­ti­schen Situation auch Anwendung finden kann. Der entschei­dende Schritt ist daher die Trans­for­mation von theore­ti­schem Wissen in Handlungs­kom­petenz. Denn mit verschrift­lichten Sicher­heits­richt­linien im Intranet, per E‑Mail oder als Handrei­chung lässt sich richtiges Handeln nicht anschaulich darstellen und einüben. Auch Schulungen sind nur bedingt geeignet. Sie sind nicht nur teuer, sondern auch zu kurz, als dass nicht nur Inhalte darge­stellt, sondern auch ein Sicher­heits­training mit nachhal­tigem Effekt absol­viert werden könnte. Ob mit schrift­lichen Infor­ma­tionen oder Seminaren — in der Regel bleibt nur wenig hängen, was dann in der Praxis auch wirklich angewendet wird. Was also tun? Die Antwort klingt erst einmal überra­schend: spielen.

Ein Raum, in dem geübt werden kann

InfoSec Serious GameEine Vielzahl der Probleme, die Mitar­beiter verur­sachen, entstehen durch Bequem­lichkeit, mangelnde Routine und Unklarheit bei der konkreten Anwendung von Wissen. Zudem werden sicher­heits­kri­tische Situa­tionen nicht erkannt, wichtige Richt­linien ganz einfach missachtet oder vergessen. Die Lösung wäre ein Raum, in dem all diese Situa­tionen ganz praktisch und doch spiele­risch erfahren werden. Ein Raum, in dem auspro­biert und geübt werden kann, so lange bis kompe­tentes Handeln ganz normal geworden ist. Ein Raum, der auch die drasti­schen Konse­quenzen von scheinbar kleinen Fehlern oder Nachläs­sig­keiten sichtbar macht. Ein Raum, der Spaß macht und zum Erkunden motiviert. Und ein Raum, in dem jeder Mitar­beiter jederzeit nach seiner Façon trainieren kann. Genau so einen Raum bietet unser neues SeriousGame MyRo P7.

Sicher durch den Büroalltag

MyRo P7 widmet sich den Aspekten der Infor­ma­ti­ons­si­cherheit, die im Alltag jedes Mitar­beiters relevant sind. Gespielt wird in virtu­ellen Büroräumen, in denen sich die Nutzer frei bewegen können und verschiedene Aufgaben erledigen müssen. Dabei ist jedes Thema so in den Spiel­ablauf einge­bettet, dass die Spieler auspro­bieren, vorhan­denes Wissen anwenden und neu erhal­tenes Know-how gleich praktisch testen können. So wird beispiels­weise das E‑Mail- und Phishing-Attacken anhand einer Situation durch­ge­spielt, bei dem der Nutzer tatsächlich eine verdächtige Nachricht erhält. Aber auch die mündliche Kommu­ni­kation mit anderen Mitar­beitern, das Erstellen sicherer Passphrasen (anstelle von Passwörtern), das sichere Verschicken vertrau­liche Dokumente, der Umgang mit USB-Sticks und das richtige Handeln im Ernstfall einer Hacker-Attacke üben Ihre Mitar­beiter MyRo P7.

Motivation ist einfach da

Die Motivation, sich mit Fragen der Infor­ma­ti­ons­si­cherheit ausein­an­der­zu­setzen, kommt dabei von ganz alleine. Dafür sorgt nicht nur die situative Anbindung aller Inhalte an den Arbeits­alltag, sondern auch das Spielen selbst. Denn die Spieler gehen mit MyRo P7 auf eine Helden­reise und haben die Aufgabe einen Hacker­an­griff abzuwehren. Die Motivation erwächst intrinsisch und ermög­licht so die natür­lichste, einfachste und nachhal­tigste Art persön­lichen Wachstums. Ihre Mitar­beiter haben nicht den Wider­stand, wieder eine langweilige Schulung absol­vieren zu müssen. Sie freuen sich auf die neue Form des Lernens und erfahren das Training als tatsächlich hilfreich und kompe­tenz­er­wei­ternd. Ganz nebenbei wächst dabei auch das Bewusstsein für den Umgang mit sicher­heits­re­le­vanten Daten. Richtiges Handeln wird zur Routine, die sich ganz direkt auf die Sicherheit Ihres Unter­nehmens auswirkt.

Eigene Themen und große Preis­vor­teile

MyRo P7 ist modular aufgebaut und lässt sich leicht um Ihre unter­neh­mens­spe­zi­fi­schen Themen erweitern. So machen Sie ihre Mitar­beiter sowohl bei allen Grund­lagen der Infor­ma­ti­ons­si­cherheit als auch bei Fragen fit, die speziell für Ihr Unter­nehmen von großer Bedeutung sind. Zudem können Sie die Inhalte jederzeit aktua­li­sieren oder weitere Themen hinzu­fügen. Eine Anpassung an Ihre Corporate Identity ist genauso einfach möglich.

Sie erhalten MyRo P7 zu gestaf­felten Lizenz-Preisen. Schon bei zehn Lizenzen bezahlen Sie nur 60 Euro pro Mitar­beiter. Bei großen

Serious-Game Informationssicherheit

Volumina gibt es MyRo P7 sogar bereits ab 8,50 Euro pro Lizenz. Mit MyRo P7 gelingt also nicht nur die nachhaltige Schulung Ihrer Mitar­beiter im Bereich Infor­ma­ti­ons­si­cherheit. Sie sichern sich zudem enorme Preis­vor­teile gegenüber Seminaren oder anderen Trainings­arten. Ganz zu schweigen von den Kosten, die entstehen, wenn ein Angriff auf Ihr Unter­nehmen erfolgt hat, weil ein Mitar­beiter einen Fehler macht, der durch angemessene Schulung leicht hätte vermeiden werden können.

Sie möchten MyRo P7 testen? Bestellen Sie die Demo auf unserer Homepage oder rufen Sie uns einfach an. Wir zeigen Ihnen gerne bis ins Detail, wie Sie die Kompe­tenzen Ihrer Mitar­beiter in Sachen Infor­ma­ti­ons­si­cherheit mit MyRo P7 entscheidend erweitern.

 

Weitere Blog-Beiträge

©   2019   |   Fabula Games GmbH   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung (Privacy Policy)

Log in with your credentials

Forgot your details?